Lustige Rede zur Hochzeit der Tochter – Humorvoll ins neue Leben

Ist es möglich, dass ein Hochzeitstag noch bedeutender, noch wichtiger ist und uns noch nervöser macht als der eigene? Ja, ist es.

Aber nicht irgendein Hochzeitstag, sondern die Hochzeitsfeier des Kindes oder in diesem Fall der Tochter. Für die Brauteltern ist dieser Tag von besonderer Bedeutung und sehr emotional.

Sie können einfach nicht glauben, dass ihr Töchterlein schon eine Frau ist, die bereit ist, ihrem Geliebten das Ja-Wort zu geben und mit ihm ein neues Leben anzufangen. Und dazu erwartet man noch von ihnen, dass sie eine Hochzeitsrede halten.

Als ob all die Emotionen, die sie an diesem Tag fühlen, nicht genug sind, jetzt müssen sie auch daran denken, vor all den Hochzeitsgästen zu reden.

Wird es gut genug sein?

Werde ich die richtigen Worte finden?

Werde ich etwas vergessen?

Da gibt es aber eine Lösung, die die Rede des Brautvaters und der Brautmutter leichter machen kann – Ihr könnt eine lustige Rede zur Hochzeit eurer Tochter halten!

Meistens entscheiden sich die Brauteltern für eine rührende Hochzeitsrede und überlassen die humorvolle, witzige Rede den Trauzeugen, aber das ist keine Regel. Humor kann euer Alliierter sein und helfen, das Lampenfieber zu besiegen.

Besonders, wenn der ganze Hochzeitstag in einem lockeren Ton verläuft, kann eine lustige Hochzeitrede gerade das Richtige sein.

Um euch zu helfen, die perfekte lustige Rede zur Hochzeit der Tochter zu verfassen, habe ich einige Tipps für euch. Am Ende findet ihr auch verschiedene Beispiele, die euch als Inspirationen für eure eigene lustige Hochzeitsrede dienen können.

Tipps für eine lustige Rede zur Hochzeit der Tochter

Folgt diesen Tipps, um eine unvergessliche witzige Hochzeitsrede zu verfassen!

1. Humor ist nicht das Wichtigste

Eine der wichtigsten Sachen, die man bei einer lustigen Hochzeitsrede beachten muss, ist, dass es kein Auftritt eines Komikers ist. Der Sinn einer humorvollen Rede ist nicht Witz für Witz zu erzählen, sondern die Hochzeitsgesellschaft in eine gute Stimmung zu bringen, sich selbst den Druck abzunehmen und doch eine schöne Botschaft zu übermitteln.

Nicht jeder Satz muss lustig sein, es ist auch okay, einige Weisheiten in die Rede mit einzubauen. Man sollte nicht vergessen, dass es immer noch eine Hochzeitsrede ist.

2. Der richtige Zeitpunkt kann entscheidend sein

Wie gesagt, nicht jeder Satz muss unbedingt lustig sein, ein paar gut ausgewählte Momente können genug sein. Hier sind einige Beispiele, wann der richtige Zeitpunkt sein könnte.

Im Titel der Rede – Falls die Rede auf einem Plakat, im Programm oder Internet angekündigt wird, kann ein lustiger Titel eine tolle Idee sein. So werden die Hochzeitsgäste es kaum erwarten können, die Rede zu hören.

Bei der Ankündigung des Redners – Manchmal gibt es bei einer Hochzeit einen Moderator, der jeden Redner ankündigt. Ihm könnt ihr sagen, wie ihr angekündigt werden möchtet. Wenn es keinen Moderator gibt, aber ihr wisst, dass zum Beispiel die Trauzeugenrede gleich vor eurer ist, könnt ihr die Trauzeugen bitten, euch witzig anzukündigen.

Am Anfang der Rede – Je mehr Reden vor eurer sind, desto dekonzentrierter wird die Hochzeitsgesellschaft sein. Eine humorvolle Bemerkung, sogar über die Tatsache, dass sie schon so viele Reden gehört haben, kann gerade ihr Interesse wecken. Beispiele:

  • Ich kann nicht garantieren, dass Sie nach meiner Rede klüger sein werden als jetzt. Das Einzige, das jetzt schon feststeht, ist, dass Sie nach meiner Rede älter sein werden.
  • Liebe Hochzeitsgäste, als Christina und Lars mir verrieten, dass sie bald heiraten würden, war ich erst einmal panisch. Aber nicht, weil die beiden heiraten wollten, sondern weil ich hier heute Abend eine Rede halten muss.

Humor im Text – Anekdoten über die Kindheit der Braut oder über den Anfang der Beziehung des Brautpaars, sogar etwas über eure erste Begegnung mit dem Bräutigam können tolle Ideen für eine witzige Bemerkung sein.

Humor am Schluss – Um einen wirklich guten Eindruck zu überlassen, beendet die Rede gerne mit einer humorvollen Bemerkung. Beispiele:

  • Es war meine Aufgabe zu reden. Es war Ihre Aufgabe, zuzuhören. Ich hoffe, dass wir alle mit unseren Aufgaben zeitgleich fertig geworden sind.
  • Von Goethe haben Menschen in seinem näheren Umfeld gesagt, dass er im Alter sehr viel geredet habe und nur schwer zu unterbrechen gewesen sei. Da es nur selten eine Gelegenheit gibt, sich sogar von einem Dichterfürsten positiv zu unterscheiden, will ich diese nutzen und meine Rede hier beenden.
  • Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit bis zu diesem Moment auf meine Rede ziehen konnte, ist dies ein guter Moment, um aufzuhören. Sollte es mir nicht gelungen sein, Ihre Aufmerksamkeit bis zu diesem Moment auf meine Rede zu ziehen, dann ist dies sogar ein sehr guter Moment, um aufzuhören.

3. Man soll nicht übertreiben

Das Problem mit Humor ist, dass nicht alle Menschen dieselben Sachen lustig finden. Was für euch eine süße und lustige Geschichte aus der Kindheit der Braut ist, kann für sie eine peinliche Erinnerung sein, die sie nicht mit allen Hochzeitsgästen teilen möchte.

Noch ein üblicher Fehler, den Leute bei Hochzeitsreden machen, sind Witze, die die Ehe in einem schlechten Licht darstellen. Man muss immer daran denken, dass das der Tag ist, an dem zwei Personen ihren gemeinsamen Lebensweg anfangen.

Wie kann man sich also sicher sein, ob all die lustigen Bemerkungen nicht zu viel sind? Indem man eine Probe macht!

Zumindest drei Leute, die auch bei der Hochzeitsfeier da sein werden, sollten die Rede vorher hören und ihre Zustimmung geben. Die beste Auswahl sind die Trauzeugin und der Trauzeuge, weil sie das Brautpaar sehr gut kennen und wissen werden, was sie lustig finden und der Hochzeitsplaner, wenn es einen gibt.

4. Vergesst nicht die „Kleinigkeiten“

Beim Versuch eine lustig und interessante Rede zu schreiben, kann es dazu kommen, dass ihr die offenbaren Teile jeder guten Hochzeitsrede vergesst. Also sorgt dafür, dass ihr in eurer Rede:

  • Dem Brautpaar eure Glückwünsche ausrichtet
  • Den Vater und die Mutter des Bräutigams begrüßt
  • Den Schwiegersohn in die Familie willkommen heißt
  • Euch bei allen Hochzeitsgästen für ihre Anwesenheit bedankt

…und das ist es! Eure perfekte lustige Rede ist fertig! Ist ja nicht so schwer, nicht wahr?

Um euch noch ein bisschen zu helfen, habe ich hier auch einige Bespiele, wie eure Rede aussehen kann.  

Beispiele für eine lustige Hochzeitsrede des Brautvaters

  • Ich bin ganz sicher: Peter wird meiner Tochter ein wunderbarer Ehemann sein. Er ist ehrlich, aufrichtig, fair und ein richtig guter Teamspieler – was man kaum für möglich hält, wenn man bedenkt, dass Peter Fan des FC Bayern ist.
  • Liebe Hochzeitsgäste, ich freue mich darüber, dass Ihr alle zur Hochzeit von Peter und Carla, meiner Tochter, erschienen seid. Ich nenne das, Mut haben, weil die meisten von Euch sicher wussten, dass ich heute Abend hier eine Rede halten würde.
  • Lieber Peter, liebe Christina, liebe Gäste, in einer Ehe werden Opfer verlangt, wie Christina heute am eigenen Leib spüren muss. Sie darf heute leider nicht ihre Lieblingsserie „Stargate“ im Fernsehen anschauen.
  • Liebe Hochzeitsgäste, als ich am Kircheneingang stand und auf meine Tochter wartete, um sie zum Altar zu führen, hat es mir erst einmal die Sprache verschlagen, als sie da so in ihrem weißen Brautkleid vor mir stand. Doch ich muss Euch warnen, jetzt bin ich nicht mehr sprachlos.
  • Liebe Hochzeitsgäste, heute haben wir uns versammelt, um die Hochzeit von Claus und Clara, meiner Tochter, gebührend zu feiern. Claus, jetzt verrate ich dir das Geheimnis für eine lange und glückliche Ehe. Genau genommen gibt es zwei Regeln.
    Regel Nummer 1: Deine Frau hat immer recht!
    Regel Nummer 2: Hat deine Frau einmal nicht recht, tritt Regel Nummer 1 in Kraft.
  • Lieber Christian, was ich dir über meine Tochter verraten kann, sie ist manchmal sehr temperamentvoll. Willst du nicht Opfer ihres Zorns werden, solltest du immer eine Tafel Schokolade im Kühlschrank haben.
  • Ich war bei eurem ersten Date nicht dabei. Aus irgendeinem Grund hattest du mich nicht darüber informiert. Natürlich war es sehr gefährlich, sich ohne den väterlichen Rat mit einem fremden Mann zu treffen. Wie leicht hätte es ja sein können, dass er meinen Vorstellungen von einem Schwiegersohn nicht entsprochen hätte. Aber zum Glück ist ja alles gut gegangen. Darüber freue ich mich sehr. Zeigt es doch auch, wie gut ich meine Tochter auf wichtige Entscheidungen im Leben vorbereitet habe. Möge eure gemeinsame Zukunft ebenfalls immer von klugem Handeln geprägt sein. Das ist eine gute Basis für eine glückliche Ehe, die ich euch von Herzen wünsche.

Die Hochzeitsrede kann auch im Reim verfasst sein:

Der Mann von Welt ist sehr gefasst
Wenn seine Tochter ihn verlässt
Und künftig nur als selt´ner Gast
Besucht das heimatliche Nest
So will auch ich nicht lamentieren
Und werde klaglos akzeptieren
Des Lebens ewig gleichen Lauf
Den hält man letztlich doch nicht auf
Ich bin ja auch voll Zuversicht
Betreffend diesen jungen Mann
Und glaube, dass er dem entspricht
Was sich ein Vater wünschen kann
Als jemand an der Tochter Seite
Der sie in Liebe stets begleite
Der Schutz ihr gibt und sich´ren Halt
Und ihre Rechnungen bezahlt
Denn dies und jenes braucht Frau ja
Zum Überleben unbedingt
Und wozu ist ein Gatte da
Der nicht gern kleine Opfer bringt
Die Frau wird es ihm dankbar lohnen
Und wiederum sich selbst nicht schonen
Sie sorgt für ein gemütlich Heim
Das ist des Glückes bester Keim
So seid einander immer treu
Für heute und für alle Zeit
Die Ehe sei von Sorgen frei
Die Liebe von Beständigkeit
Ihr sollt euch immer gut verstehen
Das Lachen soll euch nie vergehen
Habt miteinander sehr viel Spaß
Darauf erhebe ich mein Glas

(Horst Winkler)

Aus meinem kleinen Hosenmatz
Wurde dieser große Schatz
Bewahre und behüte ihn
Er ist ein echter Hauptgewinn
Ich gebe sie nicht gerne her
Die Trennung fällt mir wirklich schwer
Doch das ist eines Vaters Los
Zieht´s Töchterlein mit Liebe groß
Ist für sie da von früh bis spät
Erträgt sie in der Pubertät
Ist kaum erholt von diesem Schreck
Da holt sie sich schon einer weg
Doch sei es, wie es immer war
Der, dem sie ja sagt vorm Altar
Bekommt sie und die Mitgift auch
So ist es ja von jeher Brauch
Ich habe lange überlegt
Was man da so zu geben pflegt
Jedoch ich will nicht kleinlich sein
Geht es ums liebe Töchterlein
Und so verkünde ich dem Saal
Ihr kriegt mein ganzes Kapital
Und mit den Zinsen schon allein
Da kann man recht zufrieden sein
Noch eins, bevor ihr euch bedankt
Es liegt in keiner großen Bank
Es sichert nicht mal ein Tresor
Man findet´s rechts vom linken Ohr
Das Leben hat mich oft belehrt
Dies Wissen ist mir sehr viel wert
Wer immer es mal nötig hat
Ich gebe gerne meinen Rat
Doch kränkt es mich beileibe nicht
Wenn ihr es besser wisst als ich
Euch beiden Liebe, Glück und Spaß
Ich leere darauf nun mein Glas!

(Horst Winkler)

Beispiele für eine lustige Hochzeitsrede der Brautmutter

  • Meine liebe Tochter, jetzt bist du auch verheiratet. Ich werde dir jetzt das Geheimnis einer guten und glücklichen Ehe verraten: „Gutes Essen“, „lange Gespräche“ und ein „zweiter Fernseher“.
  • … aus dem kleinen Mädchen mit den lustigen Zöpfen ist eine erwachsene Frau geworden. Jetzt sind die Zeiten vorbei als sie sich nachts heimlich aus der Wohnung schlich, um sich mit Peter (dem Bräutigam) zu treffen. Gott sei Dank, denn unser Rosenklettergerüst vor ihrem Fenster ist mittlerweile schon ganz schön in die Jahre gekommen.
  • Meine Tochter, heute bist du selbst eine verheiratete Frau. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als du ein kleines Mädchen warst und Jungs einfach nur für doof befunden hast. Doch Peter hat nicht lange gebraucht, um dich vom Gegenteil zu überzeugen. Dieses Lausbubenlächeln und seine erstklassige Kochkunst haben dich schnell um den Finger gewickelt.
  • Ich muss gestehen, ich habe ein Problem mit Peter. Das liegt insbesondere an einer Entscheidung, die er vor einiger Zeit getroffen hat. (Pause) Ich spreche von seinem Entschluss, mir meine Tochter wegzunehmen. Das missfällt mir zutiefst. Davon abgesehen ist Peter ein großartiger Typ. Ich bin ganz sicher: Er wird Michaela ein wunderbarer Ehemann und ein lieber Schwiegersohn sein.
  • Vor 31 Jahren habe ich die bildschöne Braut hier auf die Welt gebracht. Schon recht früh zeigte sich ihre Leidenschaft für Fußball. Streit wird es in dieser Beziehung um den Fernseher nicht geben, da der Bräutigam selbst ein Dortmund Fan ist. Gott sei Dank haben die beiden nicht in schwarz-gelb geheiratet.

Oder in Gedichtsform:

Steht der Tochter Heirat an
Fragt man sich: Kann dieser Mann
Sie auch wirklich gut ernähren
Oder muss sie viel entbehren?

Können beide glücklich leben
Oder wird´s Probleme geben?
Bleibt er immer ihr ein Halt
Werden sie gemeinsam alt?

Kann er Kinder auch verstehen
Weiß, mit ihnen umzugehen?
Viele Fragen stellen sich
Müttern, die sehr fürsorglich

Sie zu klären- das ist Pflicht
Hört nun meinen Testbericht
Zu den ganzen wicht´gen Fragen
Kann ich frohen Herzens sagen

Ich kann diesen Test beenden
Sie ist in den besten Händen
Denn sie wählte einen Mann
Dem man voll vertrauen kann

Er hat einen guten Job
Das ist sicherlich kein Flop
Und ich gehe davon aus
Er bringt etwas Geld nach Haus

Auch gemeinsame Int´ressen
Wollen wir mal nicht vergessen
Die verbinden alle beide
Denn sie bringen doppelt Freude

Es wird wohl im Eheleben
Keine Langeweile geben
Dafür sorgen schon die Kleinen
Und bei ihm, so will mir scheinen

Sind sie bestens aufgehoben
Da kann ich ihn ehrlich loben
Konsequent und liebevoll
Ja, er macht das wirklich toll

Wie bei vielen andern Paaren
Beider Lebenswege waren
Keine ausgetret´nen Pfade
Und nicht immer schnurgerade

Wichtig ist es stets auf Erden
Aus Erfahrung klug zu werden
Doch egal, was kommen mag
Wünsche ich für diesen Tag

Und für Hundert Ehejahre
Nur das Beste diesem Paare
Alles Glück auf dieser Welt
Wenn ihr´s braucht auch etwas Geld

Eine starke inn´re Nähe
Sei der Kitt in eurer Ehe
Damit endet nun mein Toast
Hoch das Brautpaar! Und nun Prost!

(Horst Winkler)

Lustige Hochzeitsrede, welche die Brauteltern zusammen halten können

(Ihr könnt euch alle zwei Verse abwechseln und es ist auch okay, einen Spickzettel bei sich zu haben)

Lässt das liebe Töchterlein
Sich auf eine Heirat ein
Fragen Mutter sich und Vater
Als natürliche Berater

Wird es ihr auch gut ergehen?
Bleibt das Glück auch lang bestehen?
Und sie werden fragen, testen
Steht´s mit allem auch zum Besten?

Ist er ein solider Mann
Nicht etwa ein Don Juan?
Kann er´s Töchterchen ernähren
Oder muss es viel entbehren

Geht er pfleglich mit ihr um
Treibt er sich auch nicht herum
Lässt sie nicht zu viel allein
Wird er auch verlässlich sein?

Werden sie sich gut vertragen
Und verstehn an allen Tagen?
Gibt´s verbindende Int´ressen
Ist da mehr als Schlafen, Essen

Was sie in Gemeinsamkeit
Machen in der Ehezeit
Wird er auch ein guter Vater
Oder mehr so wie die Kater

Die dann ihrer Wege gehen
Und die Kleinen kaum noch sehen
Viele Fragen stellen sich
Mädcheneltern fürsorglich

Nehmen ihn von vornherein
Sehr genau in Augenschein
Jeder wird es wohl verstehen
So ist´s auch bei uns geschehen

Wie es guter Eltern Pflicht
Hört nun unsern Testbericht
Zu den ganzen wicht´gen Fragen
Kann ich frohen Herzens sagen

Ich kann diesen Test beenden
Kind, du bist in guten Händen
Vor euch seht ihr einen Mann
Dem man voll vertrauen kann

Er hat einen guten Job
Das ist sicherlich kein Flop
Und ich gehe davon aus
Er bringt etwas Geld nach Haus

Auch gemeinsame Int´ressen
Wollen wir mal nicht vergessen
Die verbinden alle beide
Denn sie bringen doppelt Freude

Es wird wohl im Eheleben
Keine Langeweile geben
Und erst recht nicht in der Zeit
Wenn ihr dann nicht mehr zu zweit

Und wir hoffen ungemein
Das wird möglichst bald schon sein
Mit dem Wunsche wolln wir schließen
Und es alle nun begießen

Glück und Segen diesem Paare
Hundert gute Ehejahre!

(Horst Winkler)

Es muss nicht unbedingt die Brautmutter diejenige sein, die dem Brautvater hilft. Diese Hochzeitsrede ist als ein gemeinsamer Vortrag von dem Brautvater und Vater des Bräutigams verfasst. Sie kann eine tolle Überraschung für das Brautpaar sein.

Vater der Braut:

Ich schrieb als Vater dieser BrautSpeziell für dieses Hochzeitsfest

Mir hier noch ein paar Worte auf

Die sag ich nun, wenn man mich lässt

Vater des Bräutigams:

Moment, Moment, nicht ganz so schnell

Zur Hochzeit da gehörn ja zwei

Und wenn ich mich nicht furchtbar täusch

Ist auch ein Bräutigam dabei

Als dessen Vater gebe ich

Natürlich meinen Senf dazu

Das darf ich doch wohl hoffentlich

Ok. Jetzt also wieder du

Vater der Braut:

Nein, nein, du kannst ruhig weiterreden

Ein Trinkspruch wär jetzt angebracht

Wir wissen alle aus Erfahrung

Wie sehr das Feiern durstig macht

Vater des Bräutigams:

Du hast so Recht. Erhebt euch bitte

Wir stoßen auf das Paar nun an

Und wünschen nur das Allerbeste

Für diese Frau und ihren Mann

Vater der Braut:

Ich glaub, ich spreche auch für euch

Die herrlich große Gästeschar

Mit all den vielen netten Leuten

Macht dieses Fest ganz wunderbar

Auch alle Omas sind zugegen

Und feiern mit uns froh gestimmt

Auf dieser Ehe liegt viel Segen

Wenn sie gleich solchen Anfang nimmt

Vater des Bräutigams:

Mit einer wirklich tollen Feier

Da fängt die Ehe prima an

Davon wird man noch lang erzählen

Hier geht was ab, mein lieber Mann

Vater der Braut:

Dank allen, die uns da geholfen

Sich irgendwie mit eingebracht

Die tollen Freunde und Verwandten

Ihr habt das Fest perfekt gemacht

Vater des Bräutigams:

Doch Mittelpunkt von dieser Feier

Sind unsre lieben beiden hier

Auf sie wollen wir uns konzentrieren

Und ihnen applaudieren wir

Vater der Braut:

Es hat sich ja ein Paar gefunden

Dem jeder gerne gratuliert

Weil es sich ehelich verbunden

Und als Familie etabliert

Vater des Bräutigams:

Familie sagst du? Bist du sicher?

Gehört dazu nicht etwas mehr?

So etwas Kleines als Ergänzung

Das wünschen wir uns alle sehr

Vater der Braut:

Da möchte ich nicht widersprechen

Doch letztlich geht uns das nichts an

Die beiden müssen das entscheiden

Vielleicht gibt´s da schon einen Plan

Vater der Braut + Vater des Bräutigams:

Wir wünschen euch, dass eure Pläne

Sich gut erfüllen mit der Zeit

Und stoßen an auf Ehejahre

Voll Harmonie und Seligkeit!

(Horst Winkler)

Eine Rede vor vielen Menschen zu halten, ist nie leicht. Sogar die Mutigsten kann solch eine Situation aus dem Konzept bringen.

Wenn da noch so viele Gefühle im Spiel sind, wie bei der Hochzeitsrede der eigenen Tochter, ist es nur normal, dass man sich umso mehr Sorgen macht. Man sucht dann nach verschiedenen Tipps und Trick, um eine perfekte Rede zu halten.

Eine Möglichkeit ist, eine lustige Hochzeitsrede zu verfassen und mithilfe von Humor den Druck etwas zu nehmen und das Lampenfieber zu besiegen. Man soll aber dabei nicht vergessen, was das Wichtigste bei einer Hochzeitsrede ist.

Muss sie perfekt sein? Nein!

Muss sie die lustigste Rede je sein? Nein!

Das Wichtigste ist – Sie muss von Herzen kommen! 

Leave a Comment